Author Archives: Jan

Churches – Lies

Schonwieder eine brandneue Band von der es wiedereinmal eine erste umwerfende Single gibt und man sonst nichts von gehört hat.  Ich bin gespannt auf die nächsten Lieder…

Morcheeba – Even Though

Ein Klassiker. Und bei diesem lazy weather genau das richtige um zu entspannen und ins Wochenende zu starten. Ich pack schonmal meinen Picknickkorb und leg mich gleich an die Elbe.

Ian Bonhôte, Regisseur des Videos, hat einen “visuellen Geschmack” der mir gut gefällt. Von ihm sind auch die Videos zu Jamie Cullum “I am All Over It Now”, Mumford and Sons “Winter Winds” oder Kassidy ‘I Don’t know’.

Me And My Drummer – You’re A Runner

Habe wieder was neues entdeckt.

Angenehme Synthieflächen, umwerfende Bassfigure.

Frisch und neu.

Schon wieder mögliche Konzerttermine verpasst!

Das Album heißt The Hawk, The Beak, The Prey. Ist aber von der Singleauskopplung abgesehen eher ruhiger.

Harper Simon – Wishes and Stars

Harper Simon klingt ein wenig wie sein Vater Paul, aber eben nur ein wenig. Leicht, beschwinglich und zum träumen! Die Single ist leider auch die einzige von seinem selbstbetitelten Album, die mir wirklich gefällt. Der Rest spricht mich nicht wirklich an.

The Baboon Show – You got a problem without knowing it

Wieder einmal habe ich das Pech, dass ich, nachdem ich von dieser Band gehört habe, feststellen musste, dass ihre Tour gerade vor einem Monat beendet war. Damit! The Baboon Show spielen feinen, klassischen schwedischen Punk-Rock und ich kann mir nur zu gut vorstellen, dass ein Konzert verdammt gut sein muss.. [Impressionen aus Köln]

(PS: Ich habe lange nicht mehr eine so adrette Bassistin gesehen;)

Konzerteindruck von letzter Nacht…

Ganz kurz: Die letzte Nacht war der Hammer! Das erste Video das ich gefunden habe, damit haben sie sich verabschiedet..

Ich komm immer noch nicht klar :)

Nachtrag: das komplette Set!

Chopstick & Johnjon kommen nach Magdeburg..

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Chopstick & Johnjon spielen am 2. Juni in der Kunstkantine in Magdeburg (mein Studienort)! Besonders lustig ist dieses Event, da Magdeburg ihre einzige Station in Deutschland ist und ganz am Ende einer Liste namenhafter Städte steht; hinter Vancouver, Toronto, Detroit oder London. Ich freu mir schon seit Tagen nen Ast ab. Dabei kenn ich selber noch nicht allzuviel von den beiden. Gerade bin ich dabei dies zu ändern. Mit der fetten Compilation hier..

 

Die ersten beiden Tracks sind mit die besten. Und dann auch noch in der Originalfassung. Einfach der Hammer!

Suol ist ihr eigenständiges, kleines Label. Mit dabei sind unter anderem mit Fritz Kalkbrenner oder Till von Sein.

Sinnerman – Nina Simone, Felix da Housecat

Nina Simone ist eine richtige Powerfrau. Wer ihre Titel Ain’t Got No, I Got Life oder Sinnerman noch nicht kennt hat jetzt die Möglichkeit das nachzuholen. Alle anderen können direkt zu dem Remix springen!

 

Kawehi – Criminal (Unplugged Video)

Und wieder ein Beispiel, für eine erfolgreiche Kickstarter-Geschichte. Für ihre EPs wollte sie 2000$ einsammeln, letzten Endes waren es knapp 8000$. Und es würde mich wundern, wenn man von ihr nicht noch einiges hören wird.

Auch nicht schlecht ist ihre Version von Somebody that I used to know.

Via

Schnorps – Weltenbummler Mix

Gestern Abend habe ich Schnorps kennengelernt. Wie er zu diesem Spitznamen gekommen ist, weiß ich leider noch nicht. Auch sein richtiger Name ist mir entfallen. Das finde ich noch raus. Dafür habe ich heute morgen um 6 mal wieder seit längerem einen schönen Sonnenaufgang erlebt. Woran ich mich erinnern kann ist sein Mix Weltenbummler: Deep/Tech House wunderbar zusammengemischt und natürlich auch downloadable. Weltenbummler heißt das Teil wahrschenlich deshalb, weil er  vor kurzem ein paar Monate in Malaysia und auf den Philipinen war.